Das Ferienhaus Bun Cill Atha

Die Idee des gemeinsamen Urlaubes entstand im Frühjahr 2012 während unseres Besuches bei Silvia, Andreas und Alexander in Regensburg. Schnell wurde das Urlaubsziel gefunden: Irland. Uns noch nicht bekannt, dafür umso mehr den Regensburgern, da Silvias Cousin in der Nähe von Killarney im Südwesten Irlands lebt. So war auch unsere Urlaubsgegend schnell eingekreist und wir fanden im Internet ein nettes Haus südlich von Kenmare mit Blick auf Kenmare River und Berge:
Sein schöner gälischer Name: Bun Cill Atha
Das Haus war optimal für 2 Paare: 2 große Schlafzimmer mit je eigenem Bad. Ein Kinderbett passte problemlos auch noch ins Schlafzimmer hinein. Dann ein sehr gemütlicher Wohn-Essbereich mit Kamin und schönem Ausblick auf den riesigen, naturnahen Garten. Die offene Küche lud ein für große Kochaktionen: Wir hatten einen 6-flammigen Herd und drei verschiedene Backöfen! Das Haus stand auf einem riesigen Areal ganz allein. Weiter oben war ein baugleiches Ferienhaus, das aber von uns aus nicht zu sehen war. Es war zudem unbewohnt und so hatten wir das 6000 qm große Grundstück ganz für uns und teilten dieses nur mit den Rehen, die hier zuhause waren.
Abgerundet wurde das Haus mit einer schönen großen Terrasse mit tollem Blick über die Bucht und gegenüberliegende Berge. Das gute Wetter erlaubte uns einige schöne Augenblicke hier.
Außenansicht des Hauses
Tobi in der geräumigen Küche
Das Wohnzimmer mit Kamin
Unser Schlafzimmer
Kerzenstimmung über dem Kamin
Unsere Rehe im Vorgarten
Die riesige Terrasse
Tolle Aussicht von der Terrasse
Blumen im Garten